Ein Gespür für die Rhythmen des Lebens entwickeln

Jetzt, wo die Tage wieder merklich länger werden und die Sonne manchmal schon wärmend scheint, den Übergang vom Winter in den Frühling bewusst wahrnehmen.

Am Morgen die aufbrechende Kraft, den Tatendrang, die Lust am Umsetzen registrieren, die mit der Qualität des Frühlings, die dem Morgen zugeordnet ist, einhergeht.

Den Sommer mit seiner Wärme, den langen Tagen und dem intensiven Duft erinnern, verbunden mit dem Wunsch, sich zu zeigen, zu verströmen, sich auszudehnen und zu zeigen.

Im Herbst des Lebens, im Alter, erkennen, dass jetzt geerntet und zur Ruhe gekommen werden darf.

Während der Menstruation, die dem inneren Winter im Zyklus der Frauen entspricht, das Bedürfnis nach Rückzug, Ruhe und Innehalten wahrnehmen und ihm nachkommen.

Vier Jahreszeiten mit ihren vier eigenen Qualitäten.

Sie, die unserem Leben Struktur und Rhythmus geben. Die uns begegnen: im Tages- und Jahresverlauf, in den Jahreszeiten, in den unterschiedlichen Altersphasen unseres Lebens, im weiblichen Zyklus, jeden Monat aufs Neue.

Ihnen nachzuspüren – den Tag hindurch, mithilfe von Jahreskreisfesten, bewussten Spaziergängen in der Natur und dem Erforschen des weiblichen Zyklus – schenkt uns ein tiefes Gefühl des Eingebundenseins in den Kreis(lauf) der Natur.

Wir erinnern wieder, dass wir eingebunden sind.
Wir spüren, dass unser eigenes Leben –
mit allem, was uns darin bewegt –
eingewoben ist in ein größeres Ganzes.

Das schenkt uns Trost. Hoffnung. Zuversicht.
Vertrauen und Mut.

Weil wir wissen, dass nach jedem Winter ein Frühling kommt. Weil wir erinnern, dass auf den Sommer der Herbst folgt. Weil wir den Kreis im Gesamten wieder zu uns nehmen. Und unser Leben wieder wird, was es immer war und ist: rund.

Teilen, wie es dir mit den Rhythmen des Lebens geht, wie du Verbindung zu ihnen aufnimmst und was dir dieses Verbundensein schenkt, kannst du hier unter dem Blogbeitrag.

Von Herzen zu dir aus diesem sonnigen Tag,
mit einem wärmenden Sonnenstrahl und einem Feuer in unserer Mitte,
herzlich,
Sabrina.

PS. Ein Jahr lang den unterschiedlichen Qualitäten der Jahreszeiten nachspüren und mit ihnen verbunden in einem tragenden Frauenkreis durchs Jahr gehen, das ist möglich im Jahreszyklus „Im Kreis der Frauen“. Ein Weg, der dich wieder zurück zu dir, zu deiner Essenz und zu dem, was dir von Herzen wichtig ist, führen wird. Start: Samstag, 16. März 2019 in Engen, nahe des Bodensees.

PPS. Mit der aufbrechenden Kraft des Frühlings erinnern, wofür du hergekommen bist und was du umsetzen willst in diesem Leben, es anzugehen und in deinem Leben zu verwirklichen, dazu sei herzlich willkommen beim Onlineretreat Frühling für Frauen „Hab Mut und geh!“ vom 07. bis 31. März 2019. Bis Montag, 18. Februar 2019, kannst du dich zum Frühbucherinnenpreis anmelden.

 

Der Beitrag hat dir gefallen? Das könnte dich auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar