Das Heilige, für das du gekommen bist

Und wenn du dann eines Morgens
die Welt anschaust und siehst,
dass es da einiges gibt,
was im Argen liegt,
und du spürst den Drang, die Ärmel hochzukrempeln,
den Rock zu lupfen und die Schuhe gut zu schnüren,
um mitten hineinzugehen in dieses Leben,
dann ist es gut, dich deiner Kräfte zu erinnern.

Dich deines Schwertes zu erinnern, das du in der Hand und auf der Zunge trägst,
und das klar „Ja“ und „Nein“ sagt und meint und sich für das entscheidet,
was dem Leben dient.

Dich deines Herzens zu erinnern, das aufberst vor Liebe und Schmerz
und dich einlädt, ganz fühlend mitten in dieser Welt zu stehen.

Dich deiner Beine und Füße zu erinnern, die es dir erlauben zu gehen,
dorthin, wo du wachsen, blühen und gedeihen kannst.

Dich deiner Arme und Hände zu erinnern,
die anpacken für das, was sie in dieser Welt an Heilsamem sehen wollen.

Wenn du dich zurücknimmst zu dir,
dich wieder ganz an deine Seite stellst,
dich spürst mit dem, was jetzt wichtig und wertvoll ist,
erinnerst du deinen Platz.

Du erinnerst den Plan hinter all dem,
das Heilige, für das du gekommen bist,
zu dem du beitragen, für das du gehen, von dem du Teil sein wolltest.

Du erinnerst deine Kraft und deinen Wert, du verinnerlichst wieder,
dass du Teil von allem und allen bist,
verbunden zutiefst.

Du erinnerst deine Kraft, Weisheit und Liebe.
Du weißt wieder, dass dein Leben nicht unerheblich,
nicht egal oder gar überflüssig ist.
Du erinnerst, welchen Wert es hat, dass du zurück zu dir nach Hause kehrst
und klar für den Weg gehst, von dem dein Herz so lange schon singt.

Sabrina Gundert

Mögen wir alle uns immer wieder erinnern, wofür wir gekommen sind. Mögen wir unsere Kraft und Stärke, die Weite unseres Herzens und besonders auch unsere Verletzlichkeit erinnern. Und mögen wir es wagen, einander immer wieder zutiefst als Menschen zu begegnen. Im Wissen darum, dass wir alle miteinander verbunden sind. Aho (So sei es).

Verlosung: Erinnerungen an dein Verbundensein

Auf meiner Rückreise von den Färöer Inseln über Kopenhagen und Flensburg, habe ich mich auf einen Nachmittagsbesuch mit der Liedermacherin Sabine Bevendorff in Eckernförde an der Ostsee getroffen. Wir beide kennen uns aus der Zeit, als ich noch in Kiel gewohnt und an ihren Singkreisen teilgenommen habe. Über die Jahre waren wir ebenfalls schon gemeinsam mit Büchern (“Auf dem Herzensweg” und “Hab Mut und geh” von mir) und Liedern (von Sabine) zu Lese-Sing-Abenden unterwegs, da die Themen, von denen unsere Texte bzw. Lieder handeln, oft sehr ähnlich sind.

So ist eines von Sabines Liedern – “Hand in Hand” – auch Teil des Printmagazins Verbundensein geworden. Wir beide haben uns überlegt, dass es doch schön wäre, dieses Verbundensein als Menschen, um das es immer wieder in unserer Arbeit (so auch in Sabines Lied “Hand in Hand”) geht, bewusst wertzuschätzen, zu erinnern und zu bestärken.

Deshalb gibt es heute einmal die CD “Ja!” sowie einmal die CD “Schöpferin des Lebens” von Sabine Bevendorff zu gewinnen – handsigniert (ich war dabei ;)) habe ich sie frisch von der Ostseeküste mitgebracht. Ebenfalls zu gewinnen gibt es dreimal je ein Exemplar des Printmagazins Verbundensein sowie dreimal je ein Erinnerkartenset “Gemischt” mit einmal allen Erinnerkarten.

Wenn du mitmachen möchtest, hinterlasse bis Freitag, 19. Oktober 2018 um 8 Uhr am Ende dieser Seite einen Kommentar und teile darin mit uns:

Mit wem, was oder wo hast du dich zuletzt
so richtig verbunden gefühlt
(das kann natürlich auch mit dir selbst gewesen sein :))?

Unter allen Antwortenden lose ich, sollte es mehr als acht Teilnehmende geben, nächste Woche Freitag, 19. Oktober 2018, nach 8 Uhr per Zufallsgenerator die Gewinnerinnen bzw. Gewinner aus. Auf dass wir gemeinsam eine große Schatzkiste voll Verbundenheit weben!

Herzlich für heute,
Sabrina.

Foto: Raphi See photography

 

 

Der Beitrag hat dir gefallen? Das könnte dich auch interessieren:

43 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Sabrina,
    deine Worte sind wie Balsam. Danke!

    Wann ich das letzte Mal ganz mit mir verbunden war….

    Ich habe ein Fotobuch unseres letzten Italienurlaubes gestaltet. Bei einem Bild hat es mir fast die Sprache verloren:
    Mein Sohn schwimmt im Schwimmring im Meer, nur der Kopf schaut raus und man blickt in ein strahlendes Kindergesicht. Es gibt ein Bild von mir, exakt das gleiche Motiv. Das gleiche Lachen. Das gleiche Meer…..

    Das hat mich völlig umgehauen und mich ganz mit mir verbunden. Wenn ich meinen Sohn anschaue, dann sehe ich mich. Das ist groß.

    Liebe Menschen, ich wünsche euch eine gute Verbindung zu euch selbst! Manchmal auch in scheinbar “kleinen” und unscheinbaren Situationen.

    Milena

  2. Liebe Frauen, liebe Männer,

    ich danke euch von Herzen, dass ihr gemeinsam mit mir diese Verbundenseins-Schatzkiste hier gefüllt habt! So viele wertvolle Momente haben wir zusammengetragen, durch die wir einander und mit denen wir uns selbst immer wieder zu erinnern vermögen, wo wir unser Verbundensein mit uns, miteinander und einem größeren Ganzen wieder spüren können.

    Der Zufallsgenerator hat gerade entschieden und die Gewinnerinnen und Gewinner (es sind jedoch nur Frauen geworden) der CDs, Magazine und Erinnerkarten ausgelost: Die CD “Ja!” hat Gerlinde gewonnen, die CD “SchöpferIn des Lebens” Bianca. Je ein Exemplar des Printmagazins Verbundensein geht an Diana, Grit und Susanne. Über ein Erinnerkartenset “Gemischt” dürfen sich Katja, Judith und Ruth freuen. Alle Gewinnerinnen erhalten eine E-Mail von mir, so dass sich CDs, Magazine und Erinnerkarten anschließend auf den Weg zu ihnen machen können.

    Von Herzen Danke für all unser Teilen und einen genährten, kraftvollen Wochenausklang für eine jede und einen jeden von uns,
    herzlich,
    Sabrina

Schreibe einen Kommentar




Bitte lies die folgenden, im Rahmen der DSGVO notwendigen Bedingungen, und akzeptiere sie:
Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, deine E-Mail-Adresse, der eingegebene Text und der Zeitpunkt, zu dem du den Kommentar abgeschickt hast, in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen schau gerne in die Datenschutzerklärung. Vielen Dank.